News

Ausblick auf 2019

Gedenkjahr Kaiser Maximilian I.

Im Januar 1519 starb Kaiser Maximilian I. auf der Rückreise von seinem letzten Reichstag in Augsburg. Er hatte die Reichsstadt 17 Mal besucht, so oft, dass er vom französischen König bereits als »Bürgermeister von Augsburg« verspottet wurde. Doch der Habsburger, der seine Dynastie - auch mit großen finanziellen Zuwendungen Jakob Fuggers - zur Weltmacht aufgebaut hatte, war vieles mehr. Für die Fugger wiederum war die Unterstützung Maximilians die Garantie für den sozialen Aufstieg der nachfolgenden Generationen. Noch 1582 profitierten die Nachfahren Jakobs, indem sie das Recht erwarben, am Reichstag »mit Sitz und Stimme« teilzunehmen. Mehr dazu erfahren Sie beim Vortrag von Dr. Stefan Grüner bereits am 25.10.2018 im Museum.

25.10.2018

Vortrag: Die Fugger auf dem Reichstag 1582

Dr. Stefan Grüner: Mit Sitz und Stimme. Wie die Fugger das Recht erwarben, am Reichstag teilzunehmen

Als ursprüngliche Weberfamilie waren die Fugger prinzipiell vom Zugang zum Reichstag ausgeschlossen. Der Vortrag beleuchtet, wie es der Familie im 16. Jh. dennoch gelang, das Sitz- und Stimmrecht in der wichtigsten Institution des Heiligen Römischen Reiches zu erzielen.

Beginn: 19 Uhr
Kosten: 3 € / 2 € erm.
Bitte um Anmeldung unter info@fugger-und-welser-museum.de, die Plätze sind begrenzt.

28.10.2018

Öffentliche Reformations-führung

Luther und der Kapitalismus - Von Monopolbildung und Zinswucher

Nicht nur den Ablasshandel, auch den entstehenden Frühkapitalismus kritisierte Luther scharf. Heiligenkonten, Zinsen und Monopole – wie relevant ist Luthers ökonomische Kritik heute noch?
9 € / 7 € erm. inkl. Eintritt. Bitte um Anmeldung unter 0821/45097821.

Beginn: 11 Uhr

Weitere Termine: 25.11. / 23.12.2018

 

28.10.2018

Öffentliche Kinderführung

»Geh' doch dahin, wo der Pfeffer wächst!« Woher kommt die Redewendung eigentlich? Bei dieser Führung gehen die Kinder auf Entdeckungsreise entlang der alten Handelswege und lernen die Pflanzen und Rohstoffe kennen, die schon vor 500 Jahren nach Europa kamen. Wie veränderte sich das Leben der Menschen in Europa, Indien, Westafrika und Südamerika durch die Entdeckungsfahrten der Europäer?
Empfohlenes Alter: 7 - 12 Jahre
Beginn: 15 Uhr, Dauer: 1 Stunde
Kinder erhalten die Führung für 7 € inkl. Eintritt, Erwachsene für 9 €. Bitte um Anmeldung unter 0821/45097821.

06.11.2018

Vortrag: Die evangelischen Fuggerinnen (Dr. M. Schad)

Dr. Martha Schad fokussiert sich in ihrem Vortrag auf zwei evangelische Ehefrauen der Fugger, die unter dem Einfluss der Jesuiten in Augsburg konvertierten sowie auf eine katholische Fuggerin, die aus dem Kloster floh und eine weitere Fuggertochter, die zur Vorkämpferin der Reformation in der Grafschaft Ortenburg wurde.
3 € / 2 € erm. Anmeldung unter info@fugger-und-welser-museum.de

Beginn: 19 Uhr
Dieser Vortrag bildet die Auftaktveranstaltung zum Thema »Die Frauen der Fugger und Welser«. Die gleichnamige Führung findet erstmals statt am 9.11. um 17 Uhr.

08.11.2018

Fugger Consulting - Ausverkauft

Was, wenn Jakob Fugger sich noch immer für den allerbesten Consultant nicht nur seiner Firma, sondern ganz Europas hielte? Dann wird es gefährlich... nicht nur für Firmen, sondern auch für Staaten.

Im Januar feierte die neue Fassung von Jakob Fugger Consulting bei uns Premiere!
Weitere Termine: 8.11. (ausverkauft) / 29.11.2018 (ausverkauft), jeweils um 19:30 Uhr.
Karten (16 € / 14 € erm.) erhalten Sie im Museum, in der Tourist-Information am Rathausplatz oder online

09.11.2018

Premiere: Die Frauen der Fugger&Welser (Führung)

Was wissen wir eigentlich über die Frauen der Fugger und Welser? Warum wurden die bedeutenden Rollen von Jakob Fuggers Mutter und Großmutter aus der Familienchronik getilgt? Wie war Sibylla Fuggers Verhältnis zu ihrem Ehemann Jakob? Welche spannenden Lebensgeschichten verbergen sich hinter den Namen Margarete Peutinger und Philippine Welser?

Auf all diese Fragen wird eine neue Führung im Fugger und Welser Erlebnismuseum eingehen. Die Premiere findet statt am 9. November um 17 Uhr. 
Kosten: 9 € / 7 € erm. pro Person inkl. Eintritt.