Auf der Spur des Sklaven Perico

Mit der App interaktiv durch das Museum

Am 17. Januar 2020 ging die Museums-App des Fugger und Welser Erlebnismuseums in Betrieb!
Neben nützlichen Infos rund um Öffnungszeiten, Anfahrt und Führungen gibt es auch eine interaktive Tour:
»Auf der Spur des Sklaven Perico«.


Der Sklave Perico gehörte im 16. Jahrhundert der Augsburger Kaufmannsfamilie Welser. Die Tour durch das Museum beginnt im Jahr 1536, als Pericos Schicksal eine neue, bedrohliche Wendung nehmen sollte: Laut Rechnungsbuch der Welser-Faktorei im spanischen Sevilla sollte er in ein fremdes Land verkauft werden.
Wer wissen möchte, was mit dem 15-jährigen Sklaven passiert sein könnte, sucht die im Museum verteilten Informationen und Codes. Ab hier führt beispielhaft seine fiktive Geschichte durch das Museum. Über die App bekommt man Hinweise, wie es für Perico weiterging. Auf anschauliche und somit auch einprägsame Weise erhält man einen Einblick in die unmenschlichen Bedingungen der Sklaverei des 16. Jahrhunderts, an der auch Augsburger Handelsgesellschaften beteiligt waren.
Das Fugger und Welser Erlebnismuseum begibt sich somit auf die Spur von Perico, der - für Sklaven ganz unüblich - namentlich in den Quellen erwähnt wird.

Die Tour richtet sich an alle ab 12 Jahren, die gerne Geschichte auf spannende Weise aufdecken.

Die Museums-App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar und in den Stores unter Fugger Welser Museum zu finden. Im Museum ist lediglich der normale Eintritt zu bezahlen.


Das @ gab es schon zu Pericos Zeit...