News

31. Oktober 2016 bis 31. Oktober 2017

Das Luther-Jahr 2017 im Fugger und Welser Erlebnismuseum

In den erfolgreichsten Jahren des Handelsimperiums der Fugger sehen sich die Firmenchefs Jakob und Anton mit der Reformation konfrontiert. Warum Jakob sich gegen Luthers Beschimpfung als »verdammte Fuckerei« wehrte und Luther nicht nur den Fuggerschen Ablasshandel kritisierte, hören Sie bei unseren Führungen zur Reformation ab Januar 2017. Auch Kinder und Jugendliche erfahren in einer altersgerechten Führung, weshalb Augsburg mit der Verkündung der Confessio Augustana Weltgeschichte schrieb und wie Augsburg zur Friedensstadt wurde. Für Schüler gibt es außerdem spezielle Workshops, in denen sie die unterschiedlichen Perspektiven der damaligen Zeit kennenlernen.

15.01.2017

Zusatztermin Geld Macht Tod ausverkauft

Das Ensemble Bluespots Productions gastiert im Fugger und Welser Erlebnismuseum und zeigt GELD MACHT TOD: Ein Stück, das die Handelswelten der realen Fugger und der fiktiven Buddenbrooks vereint. Bei der Thomas Mann-Adaption ist das Publikum eingeladen, an der großen Festtafel Platz zu nehmen und so Teil der Familiengeschichte zu werden.
Alle regulären Vorstellungen sind ausverkauft. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es einen Zusatztermin am 15. Januar. Die Vorstellungen finden um 17:30 und um 20:00 statt.
Karten zu 20 € (18 € erm.) erhalten Sie im Museum, Tel. 0821.45097821. Ausführliche Informationen zum Stück sind hier zu finden.

19.01.2017

Jakob Fugger Consulting - Ausverkauft

Jakob Fugger baut im Laufe seines Lebens ein sagenhaftes Vermögen auf. Nach seiner aktiven Zeit als Kaufmann und Banker wird er zum Consultant seiner eigenen Firma...
Nähere Informationen finden Sie hier.
Da bereits jetzt alle Vorstellungen ausverkauft sind, werden wir Jakob Fugger Consulting auch von Januar bis November 2017 zeigen!
Karten erhalten Sie in der Tourist-Information und zu den Öffnungszeiten im Museum zu 14 € (erm.: 12 €).

 

22.01.2017

Öffentliche Reformations-führung

In den erfolgreichsten Jahren des Handelsimperiums der Fugger sehen sich die Firmenchefs Jakob und Anton mit der Reformation konfrontiert. Warum Jakob sich gegen Luthers Beschimpfung als »verdammte Fuckerei« wehrte und Luther nicht nur den Fuggerschen Ablasshandel kritisierte, hören Sie bei unserer Führung »Luther und der Kapitalismus - Von Monopolbildung und Zinswucher«.
Beginn: 11 Uhr
Dauer: 1 Stunde
Kosten: 9 € inkl. Eintritt (7 € erm.)
Weitere Termine: 26.02. / 26.03. / 23.04. / 28.05. / 25.06. / 23.07. sowie am 8.08.2017

 

22.01.2017

Öffentliche Kinderführung

»Der Hecht im Karpfenteich - Luther in Augsburg«
Das ganze System der Kirche brach auf, als Martin Luther mit seinen Thesen und Flugblättern begann, die Praktiken der Kirche und Kaufleute in Frage zu stellen. Wieso wollte Martin Luther seine Thesen beim Verhör in Augsburg nicht widerrufen? Weshalb beschimpfte Luther die Handelsfamilie der Fugger so sehr? Warum ausgerechnet Augsburg mit der Verkündung der Confessio Augustana Weltgeschichte schrieb und wie Luther die Welt veränderte, erfahren die Kinder bei dieser Führung.
Beginn: 15 Uhr
Dauer: 1 Stunde
Kosten: 7 € p. P.  inkl. Eintritt (Erwachsene 9 €). Bitte um Anmeldung unter 0821.45097821

07.02.2017

Vortragsreihe des Jakob-Fugger-Zentrums

Augsburg und die deutsche Bibel im Mittelalter
Prof. Dr. Freimut Löser (Lehrstuhl für Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters)

Beginn: 18:30 Uhr.
Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich vorab unter 0821/45097821 oder hier an, da der Platz begrenzt ist. Am Abend können nur noch Restplätze vergeben werden.

12.02.2017

Öffentliche Museumsführung

Im Rahmen der öffentlichen Museumsführungen können Sie unser Museum mit der Führung »Von Handel, Geld und Ware: Goldenes Augsburg der Renaissance« immer am zweiten Sonntag im Monat jeweils um 11 Uhr erkunden. Mehr dazu erfahren Sie hier.
Weitere Termine: 12.03. / 9.04. / 14.05. / 11.06.2017

Kosten: 9 € p. P. (7 € erm.)
Um Anmeldung unter 0821-45097821 wird gebeten.