Das Fugger und Welser Erlebnismuseum geht neue Wege

Auch zu Zeiten der Augsburger Patrizier gab es bereits Epidemien und Ausgangsbeschränkungen. Die derzeitige Situation bedeutet auch für unser Haus, neue Wege zu beschreiten.

Um Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir dringend die Möglichkeit zur Voranmeldung.

Entdecken Sie – um die Zeit ohne Führungen zu überbrücken – das Angebot des digitalen Museums.  Sehen Sie hier.

»Augsburg ist ein deutsches Florenz,
und die Fugger sind den Medici an
die Seite zu stellen.«

melanchthon   |   16. jahrhundert

»Die europäische Expansion ist […] wohl die wichtigste Entwicklung […| der frühen Neuzeit. Kaum ein anderer historischer Prozess prägt die Welt langfristig stärker als das sogenannte ›Zeitalter der Entdeckungen‹.«

Maximilian Kalus   |   2010

»Im Rahmen der Montanindustrie trennten sich zum ersten Mal in der Geschichte Deutschlands Arbeit und Kapital, weil die Marktbedingungen des Spätmittelalters die Errichtung von industriellen Großanlagen erzwangen.«

Stuart Jenks   |   2000

»Die Ausstattung der Fugger mit Goldketten, Ringen, Agraffen und Perlenketten spricht […] allen Kleidernormen erkennbar Hohn […].«

Gregor Rohmann   |   2001

»Who says we are not historically linked?
Our first trade contacts date back to 1505, when ships financed by the Fugger family from Augsburg landed in Goa.«

Manmohan Singh   |   2007

Das Begleitmagazin:
Museum, Historie, Marketing
damals und heute.
Im Museum sowie im Handel erhältlich.
Werfen Sie hier einen Blick ins Magazin.