Die Feldzüge der Welser aus Indigener sicht

April 2021:

Das Vorhaben, die die Felszeichnungen von La Lindosa – einer zeitgenössischen Quelle der autochthonen Bevölkerung auf die Invasion der Welserschen Konquistadoren –  einzubinden, schreitet voran. Zukünftig wird ein Ausschnitt der Felsmalereien im Raum Venezuela zu sehen sein. Außerdem wird die Sicht der Welser auf die Eroberung Amerikas durch die Erfahrungen der indigenen Bevölkerung gespiegelt.

 

Es ist das erste Projekt innerhalb der geplanten musealen Überarbeitung. Dieses wird in Abstimmung mit dem kolumbianischen Forscher Dr. Urbina und in direktem Austausch mit Angehörigen indigener Bevölkerung umgesetzt wird. Wertvolle Kontakte und Anregungen verdankt das Museum Dr. Jörg Denzer, Prof. Dr. Mark Häberlein (Universität Bamberg) sowie Beatriz Carbone (Universität Augsburg).