Vernissage

Vernissage

Das Kunstwerk »4,578 (4.578)« ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit „Manillen“ – Kupfer-Ringen aus dem 16. Jahrhundert, die für den Kauf versklavter Menschen verwendet wurden. Zu Beginn des europäischen Kolonialismus war das Augsburger Handelshaus der Welser direkt in das Geschäft involviert: Um die Ausbeutung der Kolonie Venezuela zu finanzieren, bekamen die Welser die Erlaubnis des spanischen Königs, 4.578 versklavte Menschen in der Karibik zu verkaufen. Die Schreibweise »4,578« ist Englisch und entspricht der Muttersprache der Künstlerin Veronica Jackson, deren Vorfahren ebenfalls versklavt wurden.

 

Zum Programm und zur Anmeldung