Neustart im Museum

Für Schulen

 Motiv Jakob Fugger der Reiche, Bayerische Staatsgemäldesammlungen

für Lehrerinnen und Lehrer

Kostenfreier Workshop für Lehrkräfte

Connecting the Dots
Für Lehrkräfte hat das Museum zusammen mit dem Lehrstuhl Politologie der Universität Augsburg einen Workshop entwickelt:

 

Im Zuge des Projektes ‚Postkoloniale Perspektiven auf die Friedensstadt Augsburg‘ wurden in einem Projektstrang historische Recherchen getätigt, die in der Erarbeitung einer Zeitstrahlmethode mündeten. Die Zeitstrahlmethode dient vor allem der politischen Bildungsarbeit, ermöglicht aber auch die Vermittlung geschichtlichen Fachwissens, und vor allem solcher Geschichte(n), die in dominanten Diskursen marginalisiert und ausgeschlossen werden. Dabei geht es vor allem um die Identifikation von (kolonialen) Haltungen, Widerstand und einen umfassenden Blick auf ausgewählte Stationen translokaler Kolonialgeschichte.

 

Dafür wurde von Projektmitarbeitenden unter Federführung von Christina Pauls auf Basis der Zeitstrahlmethode ‚connecting the docs‘ von glokal e.V. eine Sammlung von Zitaten erarbeitet und erstellt, die Bezüge zur Stadtgeschichte Augsburgs, aber auch zur kolonialen Eroberung von Lateinamerika herstellt.
Im Workshop werden zugeloste Zitate aus unterschiedlichen Epochen einem Zeitstrahl zugeordnet. Bei der Augsburger Variante geht es um die Geschichte der Welser, die um postkoloniale Sichtweisen ergänzt wird. Ziel ist es zu verdeutlichen, wie sehr koloniale Sprache und struktureller Rassismus noch immer in den Erzählungen über die Welser verankert sind. Der Workshop richtet sich nicht nur an die Fachschaften Geschichte, sondern auch an alle Philologien sowie die Fachschaften Sozialkunde.

 

Referentinnen: Wiebke Schreier, Aisha Gamble-Brodte
Dauer: 3 h
mögliche Termine: 19.9. / 23.9., 14:00-17:00
Fugger und Welser Erlebnismuseum, Augsburg

Anmeldung unter buchung-fuw[at]regio-augsburg.de
Gefördert von NEUSTART Kultur Programm 2

Wie kann unser Museum die Schulen jetzt unterstützen?

 

 

Für Grundschulen:
Mit unserer »Museumstruhe« ist im vergangenen Jahr ein bezauberndes hybrides Projekt entstanden. Ein geeignetes Buch entführt die Klasse in die Geschichte. Im Museum können die Klassensätze und die dazu gehörigen Bastelsätze bestellt werden.

 

 

Für weiterführende Schulen:
Wir laden Sie ein, unsere neuen Inhalte zu entdecken und in den Workshop »Geld.MACHT.Geschichte«  hinein zu schnuppern.
(Dauer 3 Std.)

 

Die Angebote sind limitiert.
Wer zuerst kommt, erhält den Zuschlag.
Bewerbung unter buchung-fuw@regio-augsburg.de